Apartment Freebooter

Amsterdam, Niederlande
Apartment Freebooter, Amsterdam
Foto © Francisco Nogueira
Apartment Freebooter, Amsterdam
Foto © Francisco Nogueira
Apartment Freebooter, Amsterdam
Foto © Francisco Nogueira
Foto © Francisco Nogueira
Apartment Freebooter, Amsterdam
Foto © Francisco Nogueira
Apartment Freebooter, Amsterdam
Foto © Francisco Nogueira
Hersteller
JUNG
Standort
Amsterdam, Niederlande
Jahr
2019
Architekt
GG-loop

Wohnungsentwurf nach biophiler Designidee

Die Star-Architekten des niederländischen Studios GG-loop haben unter Leitung von Giacomo Garziano im Zeeburgereiland im Osten von Amsterdam ein ästhetisch und funktional besonderes Wohnbau-Projekt realisiert: „Freebooter“. Der Wohnungskomplex wurde in seiner organischen Form so gebaut, dass die Lichtverhältnisse im Gebäude gemäß einer Analyse der jährlichen Sonnenbewegung reguliert werden und die Privatsphäre wahren.

Das Zeeburgereiland ist eine künstliche Landmasse neben dem Stadtzentrum von Amsterdam, welches vor mehr als 100 Jahren unter Wasser lag und als Durchgangsstation für Schiffe der niederländischen Marine diente. Das Projekt wird nun zu einem zeitgemäßen "Schiff an Land". GG-loop wählte den Begriff „Freebooter“ um zu zeigen, dass sowohl die Prinzipien der Meeresarchitektur als auch die historische Komponente des abenteuerlichen Geistes der Seeleute in gegenwärtige moderne Architekturen überführt werden kann. In dieser Historie lag die Anregung, ein biophiles Design in einer Verbindung von Architektur und Natur zu schaffen und mit dem Gebäudekomplex gleichzeitig den gegenwärtigen Bedürfnissen optimal und nachhaltig gerecht zu werden. Materialien aus dem Schiffsbau wie Rotzedern- und Kiefernholz, Stahl und Glas stellen den Bezug zur natürlichen Umgebung her.

Das Erdgeschoss des ersten Doppelhauses beherbergt einen offenen Wohnbereich mit einer geschlossenen Küche im Vordergrund sowie einen Garten. Das Obergeschoss hält ein Arbeitszimmer und zwei Schlafzimmer um ein gemeinsames Bad bereit. In der oberen Wohnung im dritten Stock befindet sich die Küche im Zentrum, mit einem offenen Wohn- und Essbereich auf der einen und einem umlaufenden Arbeitszimmer auf der anderen Seite. Ein geschwungener Flur verbindet das Familienbad mit einem Einzelzimmer und einem Doppelzimmer, das den Blick auf eine große Terrasse öffnet, die von den oberen Zederngittern abgeschirmt wird. Das System der Balkone und Terrassen schafft Kontinuität zwischen den Innen- und Außenräumen, vergrößert diese und verbindet die Bewohner mit dem natürlichen Element des nahen Wassers. Die Designästhetik von GG-loop ist extravagant, ohne invasiv, visionär und futuristisch zu sein.

Aufgrund seiner außergewöhnlichen Architektur und Nachhaltigkeit konnte das Projekt bereits einige Awards gewinnen, u.a. den A’ Design awards 2019 und den DNA Paris 2019. Das Design des Gebäudes in Amsterdam wird durch den JUNG Designklassiker LS 990 in Dark gestärkt. Die Wahl des JUNG Schalterklassikers setzt ein Statement durch klassische Formen und minimalistische Ästhetik, die sich ikonisch in die organische Architektur einfügt.

Dazugehörige Projekte

  • 6280.CH Coworking Hub
    Evolution Design
  • Hohes Holz auf der Lichtung | Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude für die Ziegler Group
    Brückner & Brückner Architekten
  • Turning Gray into Green : Meishe River Greenway and Fengxiang Park, Haikou,China
    Turenscape
  • Tongnan Dafosi Wetland Park
    Turenscape
  • Slow Down: Liupanshui Minghu Wetland Park
    Turenscape

Magazin

Andere Projekte von JUNG

Haus in den Dünen
Niederlande, Niederlande
BEYOND by Geisel
München, Deutschland
Chelsea Island
London, Großbritannien
Pushka Apartment
Kiew, Ukraine
‘Théodore Gouvy’ Theater
Freyming-Merlebach, Frankreich
Wohnung Theresienstraße
München, Deutschland